INFRASTRUKTUR


Besonderer Wert wird auf das Anbieten von Zimmern gelegt, welche den zeitgemässen Bedürfnissen der Bewohnerinnen und Bewohner möglichst optimal entsprechen. Zur Infrastruktur gehören unter anderem:
- Telefon-Anschluss
- Radio- und Fernseh-Anschluss
- Internet-Anschluss
- Lichtrufanlage (Schwesternruf)
- elektrische Pflegebetten
- 1-er-Zimmer (75%); 2-er-Zimmer (25%)

Nach vorgängiger Absprache können persönliche Möbelstücke und kleinere Haustiere mitgebracht werden, sofern letztere durch den Besitzer selber betreut werden.

Gemütlich eingerichtete Aufenthaltsräume mit TV/Video laden zum Verweilen ein.

Die Verpflegung deckt sowohl in qualitativer wie auch in quantitativer Hinsicht die Wünsche der Bewohnerinnen und Bewohner ab und beinhaltet auch Spezialernährung. Sie basiert auf einem Grundmenu, welches auch auf individuelle Ernährungsbedürfnisse Rücksicht nimmt.

Dem seit dem 01.07.2009 im  Kanton Bern gültigen Gesetz über den Passivraucherschutz wird Rechnung getragen, indem in allen öffentlich zugänglichen Räumen und Bewohnerzimmern ein absolutes Rauchverbot besteht. Speziell eingerichtete, entlüftete Fumoirs ermöglichen den Bewohnerinnen und Bewohnern weiterhin das Rauchen.